News Bild „Die Seele geht zu Fuß" – Wallfahrtsleitertag 2019

„Die Seele geht zu Fuß" – Wallfahrtsleitertag 2019

Home / News

Bei einer Wallfahrt von Christen, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Bus, geht es immer um den Besuch von Stätten der Heilsgeschichte, Orte, an denen die Gegenwart Gottes bewusster erfahren wird und sich ein innerer Prozess von Glaubenserneuerung und Glaubensvertiefung vollziehen kann.

Für alle, die Wallfahrten leiten und Pilgerwege gestalten, fand am Samstag, den 23.02.2019, im Pfarrheim St. Franziskus in Burgweinting bereits zum siebten Mal ein Schulungstag des Pastoralliturgischen Seminars der Hauptabteilung Seelsorge im Bistums Regensburg statt. Der Wallfahrtsleitertag stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Der Dienst des Vorbetens: Wallfahrten gestalten“.

 

Große Wertschätzung der Wallfahrtsleiter

Diakon Walter Bachhuber, Mitarbeiter an der Fachstelle Liturgie im Bistum Regensburg, konnte dazu insgesamt 39 Wallfahrtsleiter aus den Diözesen Regensburg, Passau und Eichstätt, sowie aus den Erzdiözesen Bamberg und München-Freising begrüßen. Der Schulungstag für Wallfahrtsleiter soll vor allem eine Wertschätzung für die wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe der Wallfahrtsleiter sein, so Diakon Walter Bachhuber. Wallfahrtsleiter aus ganz Bayern kamen auch in diesem Jahr wieder nach Regensburg, um sich wertvolle Tipps für ihre eigene Wallfahrt zu holen, sich auszutauschen und über die verschiedensten Wallfahrten und Pilgerwege zu fachsimplen.

Wallfahrten und Datenschutz

In vier thematischen Einheiten bekamen die Wallfahrtsleiter wichtige Informationen rund um eine gelungene Wallfahrt an die Hand. Nach einer „Blitzlichtrunde“, die dem gegenseitigen Kennenlernen diente, stellte Katrin Dengler aus Straubing ihre Erfahrungen auf dem Jakobsweg vor. Ihr Weg führte sie insgesamt 630km von Logrono bis Santiago des Compostela in Spanien. In der dritten Einheit informierte Simone Müller über Andenken für Pilger. Mit Spannung und vielen Fragen im Gepäck, erwarteten die Wallfahrtsleiter den Vortrag von Dr. Marcus Willamowski. Er ist betrieblicher Datenschutzbeauftragter für das Bischöfliche Ordinariat in Regensburg und erläuterte wichtige praktische Schwerpunkte des neuen Datenschutzrechts, um Wallfahrten datenschutzkonform organisieren und durchzuführen zu können.

 

Bereicherung für die Wallfahrtsleiter

Im Anschluss gab es für die Teilnehmer noch hilfreiche Tipps, Beispiele und Materialien, um Wallfahrten zu leiten und Pilgerwege zu gestalten. Ein Blick richtete sich auch auf die Initiative „Deutschland pilgert 2020“, den internationalen Kongress der Wallfahrt in Rom und die Gebetsaktion „werft-die-netze-aus“. Der rege Austausch und die vielen Impulse waren auch in diesem Jahr wieder eine große Bereicherung für die Teilnehmer des Schulungstages. Im kommenden Jahr findet der Wallfahrtsleitertag dann am Samstag, den 15.02.2020, statt.

 

Diözesanwallfahrt im Mai 2019 nach Lourdes. Seien sie mit dabei!

Vom 23. bis 27. Mai 2019 pilgern die Gläubigen im Bistum Regensburg mit Bischof Rudolf nach Lourdes, dem bekannten Marienwallfahrtsort im Südwesten von Frankreich. Es werden eine Bus-, eine Flug- und eine Krankenwallfahrt für Menschen mit Behinderungen angeboten. Hier kann man seinen „Akku“ für den Alltag wieder aufladen und die Ruhe an der Mariengrotte in sich aufnehmen. Noch gibt es freie Plätze. Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier: Bayerisches Pilgerbüro - Diözesanwallfahrt Lourdes, Postfach 20 05 42 | 80005 München, Telefon 089/545811-72, ringer@pilger.de, www.pilgerreisen.de.