News Bild Die Seele geht zu Fuß: Schulungstag Wallfahrten leiten und Pilgerwege gestalten

Die Seele geht zu Fuß: Schulungstag Wallfahrten leiten und Pilgerwege gestalten

Home / News

Pilgern und Wallfahren gehören zu den ältesten Gebetstraditionen des Christentums und finden in unseren Tagen auch bei kirchenfernen Menschen großes Interesse.

Wer Wallfahrten leitet und Pilgerwege gestaltet, muss dafür geschult sein. Ein solcher Schulungstag war am Samstag, den 30. Januar, im Pfarrheim St. Franziskus. Schon zum vierten Mal gab es diese Schulung des Pastoralliturgischen Seminars der Hauptabteilung Seelsorge. Sie stand unter dem Motto "Der Dienst des Vorbetens: Wallfahrten gestalten".

Diakon Walter Bachhuber, Mitarbeiter an der Fachstelle Liturgie, konnte 45 Pilgerleiter aus den Diözesen Regensburg, Eichstätt, München-Freising und Bamberg im Pfarrheim St. Franziskus Burgweinting begrüßen. Nach der Vorstellung der zweiten Auflage des Pilgerbüchleins "Gemeinsam auf dem Weg" ging es - auf Wunsch der Teilnehmer - darum, ein Thema für eine Wallfahrt zu finden. Fragen bezüglich "Versicherung bei Wallfahrten" wurden kompetent von Herrn Lorenzet von der LIGA-Gassenhuber Versicherungsagentur beantwortet. Nach dem gemeinsamen Mittagessen konnte Diözesanmusikdirektor Christian Dostal als Experte für "Wallfahrten mit Lied und Gesang gestalten" unter Verwendung des neuen Pilgerbüchleins gewonnen werden.

Anschließend gab es für die Teilnehmer noch viele Tipps, Beispiele und Materialien zum Thema Wallfahrten leiten und Pilgerwege gestalten - auch mit Blick auf das Heilige Jahr der Barmherzigkeit und das Turiner Grabtuch auf dem Weg durch die Diözese Regensburg. Weil auch der Austausch an diesem Tag nicht zu kurz kam, freuen sich die Teilnehmer schon heute auf den Schulungstag im nächsten Jahr. Dieser ist am Samstag, den 18. Februar 2017.