News Bild Danziger Organist an der Domorgel

Danziger Organist an der Domorgel

Home / News

Mit einem polnisch-deutschen Programm gastiert am 8. Juli 2015 Prof. Roman Perucki aus Danzig. Er spielt u.a. das „Preludium e- moll“ von Nicolaus Bruhns und „Variationen eines polnischen Kirchenlieds“ von Mieczysław Surzyński sowie die „Sonate über Nun danket alle Gott“ von Friedrich Wilhelm Markull.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass ist 1 Stunde vor Konzertbeginn). Der Eintritt kostet 5 Euro. Eine Dauerkarte für alle Orgelkonzerte kostet 30 Euro. Karten sind im Infozentrum DOMPLATZ 5 (Tel. 0941/5971662), in der Tourist-Information im Alten Rathaus und an der Abendkasse erhältlich.

Interpret

1985 beendete Roman Perucki seine Ausbildung an der Musik-Akademie in Gdansk bei Prof. Leon Bator. Im gleichen Jahr fing er an eben dieser Akademie zu unterrichten an, wo er heute als Professor für Orgel tätig ist. Erführte seine Studien in Meisterklassen in Polen und anderen Ländern fort. Er ist Hauptorganist der Oliwa Kathedrale und Berater des Orgelverbandspräsidenten in Gdonsk. Ebenso ist er Geschäftsführer des baltischen Philharmonie-Orchesters, Präsident der Gesellschaft "Musica Sacra" und der Gesellschaft der Freunde der Kathedrale Oliwa von Gdansk. Er trug zur Schaffung neuer Instrumente in Gdansk und Umgebung bei. Prof. Roman Perucki ist Manager des International Organ Music Festival in der Kathedrale Oliwa, welches das älteste Festival in Polen dieser Art ist und der International J. P. Sweelinck Competition in Gdansk.