News Bild Bistum Regensburg trauert um Erzbischof Michael Meier
Bistum Regensburg trauert um Erzbischof Michael Meier

Geht, lehrt, tauft!

Home / News

Mit großer Trauer hat das Bistum Regensburg davon Kenntnis erhalten, dass Erzbischof em. Dr. Michael Meier SVD am Abend des 3. April sein Leben in die Hände Gottes zurückgegeben hat.

Michael Meier stammte aus dem Bistum Regensburg. Geboren am 19. Oktober 1928 in Wolfshausen im heutigen Elsendorf (Landkreis Kelheim) trat er 1950 dem Orden der Steyler Missionare bei. Schon seit seiner Kindheit hatte er das Verlangen verspürt, als Missionar das Evangelium zu verkünden. Fünf Jahre nach seiner Priesterweihe und einem Doktoratsstudium in Rom war es dann so weit. 1962 ging er für seinen Orden nach Papua-Neuguinea und wirkte dort als Dozent für Theologie, als Seelsorger und ab 1973 als Generalvikar des Bistums Mount Hagen. 1984 empfing er die Bischofsweihe und wurde 1987 von Papst Johannes Paul II. zum Erzbischof von Mount Hagen ernannt.

Sein Wahlspruch als Bischof lautete „ITE, DOCETE, BAPTIZATE!“ – Geht, lehrt, tauft! Sein ganzes Leben als Ordensmann, Priester, Missionar und Bischof stellte er letztlich unter dieses Leitwort, das den Missionsauftrag Jesu in Mt 28, 16-20 aufgreift. Unermüdlich setzte er sich für den Aufbau der noch jungen Kirche in Papua-Neuguinea ein und tat dies auch noch nach seiner Emeritierung im Jahr 2006. Den Menschen ein guter Hirte zu sein, das war sein Ansporn und sein innigster Wunsch, den er in Südostasien in die Tat umsetzen konnte. Doch auch dem Bistum Regensburg blieb er über all die Jahrzehnte treu. So feierte er 2007 sein Goldenes Priesterjubiläum in seiner Heimatgemeinde und war während seiner Heimaturlaube immer wieder in verschiedenen Pfarreien als Firmspender tätig.

Unsere Anteilnahme und unser Gebet gilt in diesen Tagen seinen Angehörigen, seinen Mitbrüdern im Orden der Steyler Missionare, vor allem aber auch den Menschen in Papua-Neuguinea, denen er sich zeitlebens tief verbunden fühlte. Das Bistum Regensburg wird ihm, dem bescheidenen Hirten und Seelsorger, immer ein ehrendes Andenken bewahren.

Requiescat in pace!