News Bild Bischof Rudolf Voderholzer zu Gast in der Mädchenrealschule Riedenburg

Bischof Rudolf Voderholzer zu Gast in der Mädchenrealschule Riedenburg

Home / News

Rund 400 Mädchen besuchen die Mädchenrealschule in Riedenburg.  Am 15. März war Bischof Rudolf Voderholzer zum ersten Mal als Bischof dort. Die Mädchen empfingen ihn mit einem langen Spalier.

Die Stimmung war hervorragend. Die Mädchen waren festlich gekleidet und gaben mit ihrer Sonntagslaune dem Anlass einen besonderen Ausdruck.

Anlass des Bischofsbesuchs war die gelungene Zertifizierung der Realschule.  Andreas Hatzung und Iris Lamaack vom Katholischen Schulwerk überreichten Schuldirektor Christian Fackler  das Blaue Siegel. Warum die Mädchenrealschule in Riedenburg die Auszeichnung redlich verdient, zeigte Iris Lamaack in Ihrer Ansprache auf. Sie leitete die umfassende Evaluation, die zu der herausragenden Beurteilung führte. Die Ansprache kann man hier lesen.

Der Ministerialbeauftragte Bernhard Aschenbrenner unterstrich die herausragende Qualität der Schule. Er überreichte dem Schuldirektor eine Plakette.

Im Rahmen des Pontifikalamtes und anschließendes Festaktes konnte man erleben, was den guten Geist dieser Schule zum Ausdruck bringt:

 Das rechte Gleichgewicht

Konzentration mit guter Laune

Lehrerinnen und Lehrer mit Leidenschaft

der richtige Rhythmus

der Mut, aufzutreten

die Fähigkeit, gemeinsam was auf die Reihe zu bringen

keine Angst vor dem klaren Wort

Gemeinschaft, die was zum Klingen bringt

Raum für Individualität, Lilian Parker hatte ein Modell der Schule getöpfert und der Bischof staunte

Identifikation mit der Schule

Während des Pontifikalgottesdienstes dankte der Bischof der ganzen Schule: den Lehrerinnen und Lehrern, den Schülerinnen, den Eltern und den Franziskanerinnen des Klarissenklosters Sankt Anna, die den Grundstein dieser Schule und ihrer herausragenden Arbeit gelegt haben.