News Bild Bischof Rudolf nimmt schweren Herzens Rücktritt von Domkapitular Thomas Pinzer an
Bischof Rudolf nimmt schweren Herzens Rücktritt von Domkapitular Thomas Pinzer an

DK Pinzer wird außerhalb des Bistums neue Aufgaben übernehmen

Home / News

Regensburg, 21. Dezember 2022

Der Hauptabteilungsleiter „Seelsorge“, Domkapitular Thomas Pinzer, hat Bischof Rudolf gebeten, ihn von seinen Ämtern in der bischöflichen Verwaltung zu entbinden. Mit Bedauern hat Bischof Rudolf das Rücktrittsangebot angenommen. „Schweren Herzens nehme ich Ihren Rücktritt an, aber lasse Sie ungern gehen."

Thomas Pinzer begründet seinen Rückzug auch mit kirchenpolitischen Entwicklungen, die ihn letztlich gesundheitlich stark beeinträchtigt haben. „Ich sehe und spüre, dass sich die Kirche verändert, nicht nur in unserem Bistum. Bei bestimmten Themen bin ich aufgrund meiner biographischen Prägung und beruflichen Erfahrung anderer Auffassung, wie Pastoral gelingen kann. Ich danke aber Bischof Rudolf, dass er stets bereit war, meine Meinung zu hören und gelten zu lassen. Meine innere Zerrissenheit jedoch, gerade als ein enger Mitarbeiter des Bischofs, hat mich zu diesem Schritt veranlasst.“

Bischof Rudolf unterstützt das Anliegen von Domkapitular Thomas Pinzer, außerhalb der Diözese Regensburg eine neue Aufgabe zu übernehmen, und hat ihm seine Unterstützung zugesagt. „Dafür bin ich sehr dankbar“, so der 58-Jährige, der Priester der Diözese Regensburg bleibt.

Eine gebührende Verabschiedung von „seiner Hauptabteilung“ wird in nächster Zeit erfolgen.

Die kommissarische Leitung der Hauptabteilung Seelsorge übernehmen vom 1. Januar bis 31. August 2023 gleichberechtigt Herr Dr. Walter Zahner und Herr Gerhard Büchl.

Bildnachweis: Bernhard Spoettel