News Bild Bischof Gerhard Ludwig ernennt Monsignore Andreas Uschold für weitere fünf Jahre zum Dekan

Bischof Gerhard Ludwig ernennt Monsignore Andreas Uschold für weitere fünf Jahre zum Dekan

Home / News

(pdr) Bischof Gerhard Ludwig hat Monsignore Andreas Uschold, Pfarrer von Weiden-St. Josef, für weitere fünf Jahre zum Dekan ernannt. Erst zu Jahresbeginn hatte der Regensburger Bischof im Auftrag von Papst Benedikt XVI. dem Weidener Dekan die Urkunde zur Verleihung des Ehrentitels des Monsignore übergeben. Prodekan im Dekanat Weiden ist weiterhin Heribert Englhard, Pfarrer von Rothenstadt.
Das Dekanat Weiden umfasst 45.000 Katholiken in 19 Pfarreien. Dekan Uschold wies auf die Zahl der sonntäglichen Kirchenbesucher hin, die im Dekanat bei 22 Prozent liegt. Im Verhältnis zum Vorjahr habe der Kirchenbesuch auf 22 Prozent leicht zugenommen. „Die Zahl der jährlichen Taufen ist dagegen stark rückläufig im Dekanat“, erklärte der Dekan: „Waren es 2001 noch 434 Taufen, so waren es 2005 nur noch knapp 300. 2004 hatten wir noch 361 Taufen. Die Differenz entspricht in etwa zwei Schulklassen oder drei Kindergartengruppen – innerhalb eines Jahres.“ Allerdings hat die Zahl der Beerdigungen, die 2001 mit 508 besondern hoch stand, abgenommen. 2005 wurden 465 Personen beerdigt.
Dekan Uschold erklärte außerdem, die wirtschaftliche Situation im Dekanat habe sich verschlechtert. Mehrere Betriebe seien weggebrochen.