News Bild Bayerische Klerusauswahl traf auf Fußball-Nationalmannschaft

Bayerische Klerusauswahl traf auf Fußball-Nationalmannschaft

Home / News

Zu einem Testspiel vor der Europameisterschaft der Spieler mit intellektuellen Beeinträchtigungen („intellectual disability“) trafen sich die Nationalmannschaft ID und die Bayerische Klerus-Fußballauswahl am Samstag, 30.04.2016 in der Sportanlage in Erlangen-Eltersdorf.
Die Fußballnationalmannschaft ID unter Trainer Jörg Dittwar aus Seßlach bereitet sich vom 28. April bis 3. Mai in einem Trainingslager auf die anstehende Europameisterschaft vor. Das Team besteht aus Spielern mit einem IQ unter 75 Punkten. Um in den Kader aufgenommen zu werden, müssen sich Spieler einem Intelligenztest unterziehen, ein psychologisches und sportliches Gutachten sowie einen Nachweis über den Eintritt der Einschränkung vor dem 18. Lebensjahr erbringen.

 

Fußballauswahl aus sieben Diözesen

Die Bayerische Klerus-Fußballauswahl besteht aus Geistlichen der sieben Bayerischen Diözesen. Ihr Anliegen ist es eine andere Facette von Kirche zu zeigen und zu leben. In diesem Zusammenhang sehen die Spieler dieses Team auch die Begegnung gegen die Nationalmannschaft ID. „Es gilt den Spieler mit diesem unauffälligem Handicap Respekt und Achtung zu zeigen“, sagte der Manager Helmut Kormann vor dem Spiel. Die Kooperation der beiden Teams entstand wegen der gemeinsamen Zeit der beiden Trainer von 1990 bis 1992 beim 1. FC Nürnberg, als dieser noch auf internationaler Bühne im UEFA-Cup antrat.

 

Nationalmannschaft gewann haushoch

Die bayerische Klerusauswahl bestritt seit 2006 über 30 Benefizspiele für Projekte von Hilfsorganisationen. Im Stammkader von Trainer Hans-Jürgen Heidenreich spielen 30 Geistliche aus allen sieben bayerischen Diözesen. Ergänzt wurde das Team, zu dem am Samstag acht Geistliche aus ganz Bayern angereist waren, durch sechs Gastspieler, unter ihnen der Landtagsabgeordnete Thorsten Glauber. Das alles half aber nicht, die Nationalmannschaft gewann haushoch gegen die Geistlichen!