News Bild „24 Stunden für den Herrn“: Weltweite Gebetsinitiative auch im Bistum Regensburg

„24 Stunden für den Herrn“: Weltweite Gebetsinitiative auch im Bistum Regensburg

Home / News

Papst Franziskus lädt auch in dieser Fastenzeit ein, gemeinsam „ 24 Stunden für den Herrn“ zu investieren.  Die Gebetsinitiative unter dem Leitwort „Gott – reich an Erbarmen“ (Eph 2,4) findet weltweit von Freitag, 13. März, auf Samstag, 14. März, statt.  An der Aktion, in deren Mittelpunkt auf Wunsch des Heiligen Vaters die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung und zum Empfang des Sakraments der Versöhnung stehen soll, beteiligen sich auch Pfarreien des Bistums Regensburg. 

Eine davon ist die Regensburger Seelsorgeeinheit St. Cäcilia - Mater Dolorosa zusammen mit den Patres des Paulinerordens. Ab 17.30 Uhr sind am Freitag die Türen der Pfarr- und Klosterkirche geöffnet für alle, die sich Zeit mit und für Gott nehmen möchten.  „Es werden sich Betstunden unterschiedlicher Gruppen und Zeiten der stillen Anbetung abwechseln. Außerdem besteht die Möglichkeit zum Empfang des Bußsakraments“, kündigt Pfarrgemeinderatssprecher Fabian Weber an.

Den genauen Ablauf finden Sie auf der Internetseite der Seelsorgeeinheit St. Cäcilia - Mater Dolorosa.

Bitte informieren Sie sich in Ihrer Pfarrgemeinde, ob auch bei Ihnen vor Ort oder in Ihrer Region die Möglichkeit zu gemeinsamen „24 Stunden für den Herrn“ besteht.