Home / Bistum / Einrichtungen A-Z / K-M / Katholische Jugendstellen

Gemäß der Leitidee „lebe! IN FÜLLE“ aus den Orientierungspunkten für die Jugendpastoral im Bistum Regensburg (OPJ) wollen die Mitarbeiter/innen der katholischen Jugendstellen jungen Menschen Mut machen zum Leben und zum Glauben. So können sie fähig werden, in der Gesellschaft und in der Kirche als Christinnen und Christen zu handeln.


Die Katholischen Jugendstellen sind Außenstellen des Bischöflichen Jugendamts und als solche die Fach- und Vernetzungsstellen für kirchliche Jugendarbeit in der Diözese Regensburg. Arbeitsschwerpunkt der katholischen Jugendstellen ist es, Formen von Jugendpastoral auf Dekanats- und Kreisebene anzubieten und Kooperationen zu fördern.

Kontakt und Ansprechpartner

An jeder katholischen Jugendstelle gibt es eine/-n kirchlichen Jugendreferenten/-in in Vollzeit und einen nebenamtlichen Kreisjugendseelsorger.

Es gibt 13 Außenstellen des Bischöflichen Jugendamtes, und zwar in

Die jeweilige Katholische Jugendstelle erreicht man über www.jugendstelle.de. Dort sind dann die entsprechenden Kontaktdaten zu finden.