Bistum

Diözesanstelle der JUGEND 2000

Home / Bistum / Einrichtungen A-Z / Diözesanstelle der JUGEND 2000

Diözesanstelle der JUGEND 2000

Die Diözesanstelle der JUGEND 2000 ist angegliedert an das Bischöfliche Jugendamt. Arbeitsschwerpunkt ist die Planung und Durchführung verschiedener Angebote zur Neuentdeckung oder Vertiefung des Glaubens

Ansprechpartnerin für die Jugend 2000 in der Diözesanstelle ist Marina Fichtl.

Diözesanstelle JUGEND 2000
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg


Tel.: +49 941 597-2237
Fax:  +49 941 597-2299
E-Mail: jugend2000(at)bistum-regensburg.de
Website: www.regensburg.jugend2000.org

Wir haben die Vision, die Jugend der Welt um die Eucharistie zu versammeln.

Nach dem Vorbild der Muttergottes wollen wir selbst immer mehr zu Menschen der Anbetung werden.

Wir wollen mit unserem Leben Zeugnis für Christus geben, Wächter des neuen Morgens und Baumeister einer neuen Zivilisation der Liebe sein.

 

Wir sind eine internationale katholische Bewegung junger Menschen, die den Wunsch haben, ihren Glauben zu vertiefen und ihre Begeisterung für Christus und seine Kirche mit anderen zu teilen.

Durch die Weltjugendtage und die herausfordernden und mutigen Aufforderungen Johannes Pauls II., die Protagonisten der Neuevangelisierung zu werden, ist die JUGEND 2000 im Jahr 1989 entstanden und möchte diesen Auftrag erfüllen.

 

YOUTH 2000 / JUGEND 2000 versteht sich als geistliche Bewegung, die junge Menschen durch Maria zu einer tiefen und dauerhaften Einheit mit Jesus Christus, besonders in der Eucharistie, der Quelle und dem Höhepunkt des christlichen Lebens, führen möchte.

 

Besonders fördert YOUTH 2000 / JUGEND 2000:

  1. Eine persönliche Beziehung zu Jesus durch die hl. Messe und die Eucharistische Anbetung
  2. Eine echte Hingabe an Maria, der Mutter Gottes und Mutter der Kirche, besonders durch den Rosenkranz
  3. Ein tieferes Verständnis der Heiligen Schrift und Treue zur Lehre der Kirche

Sie setzt diese Sendung weltweit vor allem durch die Ausrichtung eucharistisch zentrierter Jugendtreffen (Prayerfestivals) und durch die Umsetzung der Ziele der Weltjugendtage um.