News Bild Neuer Film beleuchtet das Leben Georg Michael Wittmanns
Neuer Film beleuchtet das Leben Georg Michael Wittmanns

Er war Bischof einer Zeitenwende

Home / News

Regensburg, 07.07.2022

Im November 2019 hat Papst Franziskus ihm den heroischen Tugendgrad zuerkannt – Die Rede ist von Bischof Georg Michael Wittmann. Über das heiligmäßige Leben des Regensburger Weihbischofs können Interessierte nun in einem Film mehr erfahren. Der Titel lautet „Georg Michael Wittmann – Bischof einer Zeitenwende“. Die DVD hat Domvikar Georg Schwager, Leiter der Abteilung für Selig- und Heiligsprechungsprozesse im Bistum Regensburg, Bischof Rudolf Voderholzer überreicht.

Wittmanns Wirken reicht weit über Regensburg hinaus

Bischof Wittmann (1760-1833) spielt nicht nur eine zentrale Rolle in der neueren Geschichte des Bistums Regensburg. „Sein Wirken reicht weit über Regensburg hinaus und gewährt Einblick in die kirchenpolitischen und politischen Herausforderungen sowie das katholische Leben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts“, erzählt Domvikar Georg Schwager. Im Auftrag der Abteilung für Selig- und Heiligsprechungsprozesse und in Zusammenarbeit mit steyl medien, mit der Hauptabteilung Seelsorge und der AV-Medienzentrale der Diözese Regensburg wurde der Film realisiert. 

Nachdem Papst Franziskus Bischof Wittmann den heroischen Tugendgrad verliehen hatte, soll nun „durch diesen Film der ehrwürdige Diener Gottes weltweit bekannt gemacht werden und besonders der jüngeren Generation als vorbildlicher Priester und Bischof sowie als ‚guter Hirte‘ vorgestellt werden“, sagt Domvikar Schwager weiter. Aus diesem Grund ist das Video online in deutscher und englischer Sprache abrufbar.

Unter anderem sprechen im Film Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, der Professor für Kirchengeschichte Dr. Klaus Unterburger sowie Schwester Annemarie Bernhard von den Armen Schulschwestern in München.

Bischof Rudolf und Domvikar Schwager
Bischof Wittmann

Hier können Sie sich das Video in englischer Sprache ansehen:
https://vimeo.com/703167791

Gegen eine Spende kann der Film auch als DVD bei der Abteilung für Selig- und Heiligsprechungsprozesse, Obermünsterplatz 7, 93047 Regensburg bestellt werden.

Für Schule, Erwachsenenbildung und Pfarrei

Ansprechen soll der Film alle Menschen, die sich für heiligmäßige und historische Persönlichkeiten interessieren. Da der Film auch zum Einsatz in den Schulen vorgesehen ist, wurde er als Kurzvideo produziert. Aber auch für den Einsatz in der Erwachsenenbildung oder in den Pfarreien ist er geeignet.

Auf dem Weg zur Seligsprechung

„Bischof Wittmann war immer ein Helfer der Bedrängten, der Armen und der Notleidenden, vor allem auch ein Freund der Kinder“, weiß Domvikar Schwager: „Deshalb wollen wir mit diesem Video die Menschen ermutigen, sich mit großem Vertrauen an die Fürsprache Bischof Wittmanns zu wenden, damit uns durch den dreifaltigen Gott eine auffallende Gebetserhörung geschenkt werde. Auf dieser Basis hoffen wir, bald einen Wunderprozess zur Seligsprechung des Dieners Gottes eröffnen zu können.“

 

Wenn Sie eine Gebetserhörung melden möchten, wenden Sie sich bitte an 

Msgr. Domvikar Georg Schwager
Obermünsterplatz 7
93047 Regensburg.

 

Text: Julia Wächter

Film über Bischof Wittmann