Home / Bistum / Einrichtungen A-Z / Fachbereich Liturgie

Fachbereich Liturgie

Der Fachbereich Liturgie begleitet im Bistum Regensburg die Aus- und Fortbildung der Priester, Diakone und pastoralen Mitarbeiter/-innen, der haupt- und ehrenamtlichen Mesner/-innen und der ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen in den Pfarrgemeinden im Bereich des Gottesdienstes. Sie informiert und berät diözesane Gremien und ist Anlaufstelle für liturgische Anfragen aus dem Bistum.
Die Feier der Liturgie ist die Mitte des kirchlichen Lebens. Die Förderung des gottesdienstlichen Lebens im Bistum ist Hauptaufgabe des Fachbereichs Liturgie. Zur „vollen, bewussten und tätigen Teilnahme an den liturgischen Feiern“ ist eine fortdauernde liturgische Bildung aller in der Liturgie Tätigen vonnöten, bei der die liturgischen Feiern der Kirche erschlossen werden.

Der Fachbereich versucht auf möglichst breiter Ebene, den Reichtum, den die Liturgie an Zeichen, Symbolen, Gesten und Variationen bereithält, zu erschließen und in den Pfarrgemeinden vor Ort bekannt zu machen.

Zu dieser eng an der Praxis orientierten Bildungsarbeit kommt die Erarbeitung und Erstellung von Gottesdienstmodellen und Handreichungen für die Sakramentenpastoral (Taufe, Ehe, Begräbnis), sowie die Vorbereitung und Erstellung von liturgischen Büchern (Rituale).

Diakon Peter Nickl
Leiter des Fachbereichs Liturgie
E-Mail: peter.nickl(at)bistum-regensburg.de

Diakon Walter Bachhuber
Mitarbeiter im Fachbereich Liturgie
E-Mail: walter.bachhuber(at)bistum-regensburg.de

Stefan Dorfner
Pastoralreferent
E-Mail: stefan.dorfner(at)bistum-regensburg.de

Bernadette Dechant
Sekretärin des Fachbereichs Liturgie
E-Mail: bernadette.dechant(at)bistum-regensburg.de

Kontakt:
Bischöfliches Ordinariat – Fachbereich Liturgie
Niedermünstergasse 1
93047 Regensburg

Tel.: +49 941 597-1081
Fax: +49 941 597-1085
E-Mail: liturgie(at)bistum-regensburg.de

Das „Pastoralliturgische Seminar“ des Fachbereichs Liturgie hat die Aufgabe, das feiernde Gottesvolk zur bewussten und tätigen Mitfeier der Liturgie zu befähigen und ihnen hierfür den Sinn der Liturgie, ihre Symbole, Zeichen und Handlungen zu erschließen. Dazu gehören sowohl ein Grundverständnis vom Wesen der Liturgie, wie auch die Hinführung zu ihrer konkreten Gestalt, um so den ganzen Reichtum der liturgischen Tradition erfahren zu können.Das Pastoralliturgische Seminar wendet sich mit seinen Angeboten v.a. an alle ehrenamtlichen Frauen und Männer, die in ihren Pfarrgemeinden im Bereich der Liturgie mithelfen wollen.

Zum Jahresprogramm des Pastoralliturgischen Seminars 2021.