Bild „Glut und Schmerzen des Glaubens“

Ein neuer Blick auf Ida Friederike Görres (1901-1971)

„Glut und Schmerzen des Glaubens“

  • 10.
    Dezember
    2021
  • Weitere Termine
    11.12.2021, 12:00
  • Uhrzeit
    15:00 Uhr
  • Anmeldeschluss
    10.12.2021
  • Preis 1 Tag 5 €, 2 Tage 10 €
Home / Veranstaltungen

Eine Tagung erinnert an die Laientheologin und Lyrikerin Ida Friederike Görres. "In ihrem Denken spiegelt sich die ganze Dramatik der Kirche im Spannungsfeld zwischen Tradition und Revolution wider" (Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz).

Am 15. Mai 2021 jährte sich der 50. Todestag von Ida Friederike Görres, geb. Reichsgräfin Coudenhove-Calergi. Die einst berühmte Autorin des deutschen „renouveau catholique“, hochbegabte Tochter eines Österreichers und einer Japanerin, ist heute kaum mehr in Erinnerung – zu Unrecht! Denn Görres ist eine ausgezeichnete christlich-religiöse Autorin gewesen. Ihre ebenso klaren wie originellen Darstellungen von Heiligen, ihre Sicht auf Kirche und Welt, die erhellenden und prägnanten Aussagen zu Mann, Frau, Ehe, Zölibat und manches andere mehr sind von bleibender Aktualität – und sehr bedenkenswert gerade auch für die angespannte Lage der Kirche in unserer Zeit.

Aus diesem Anlass soll eine kleine Tagung an eine engagierte Laientheologin, wortgewandte Schriftstellerin und feinfühlige Lyrikerin erinnern, dabei auf die durchnehmend hohe Qualität ihrer Schriften verweisen und zugleich anzielen, ein neues Licht auf Person wie Werk zu werfen. Ausgewiesene Kenner und überzeugte Liebhaber des Görresschen Lebenswerks werden ausgewählte Themen und aktuelle Aspekte auf eine Weise auswählen und vorstellen, dass sich ein Gesamtbild ergibt.

"Ich stand allein auf weiter Flur... "

Das Spektrum der Themen wird vorrangig Görres‘ Leben und Denken, ihr Kirchenbild, ihre Sicht auf das Verhältnis von Kirche und Welt, von religiösem Dasein und Alltag thematisieren, dabei aber auch die Schriften über große Heilige (z. B. Therese von Lisieux) und Bemerkungen zu Görres‘ Sprache (insbesondere im Briefwechsel mit Paulus Gordan OSB) mit in den Blick nehmen.

Referenten:
Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Fr. Meinrad Hoetzel OSB, Prof. Dr. Veit Neumann, Prof. Dr. Michael Stahl, Dr. Gudrun Trausmuth und Prof. Dr. Sigmund Bonk.
Moderation:
Prof. Gerl-Falkovitz, Prof. Bonk

Am Freitag, 10.12.21 wird voraussichtlich ein Film über Ida F. Görres gezeigt und am Samstag, 11.12.21 findet um 9.00 Uhr eine kleine Gedenkfeier in der  Hauskapelle des Diözesanzentrums Niedermünster unter Leitung von Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer statt.